sie sind hier: > Geschichte und Kultur 

DIE GROSSE ZEIT DER TALSPERREN

Die spannende Geschichte der Wasserkraft in der Schweiz beginnt Anfang des 20. Jahrhunderts. Die wichtigsten staatlichen und privaten Elektrizitätsgesellschaften der Schweiz gründen hierfür Unternehmen wie etwa die Energie de l’Ouest Suisse (EOS) im Jahre 1919.   

Ziel dieser Gesellschaften ist es, die rationelle und intensive Nutzung der Wasserkraft in der Schweiz sicherzustellen, indem ein leistungsfähiges, umfassendes Höchstspannungs¬netz eingerichtet wird, das sich auf die ganze Schweiz erstreckt. Dieses Netz verbindet die grossen Produktionszentren miteinander; darüber hinaus stellt es die Verbindung zu den ausländischen Netzen her. 

In der Folge beschreitet das Wallis den bahnbrechenden Weg der Wasserkraft: die grosse Zeit der Talsperren beginnt. Sie ist gleich in mehrfacher Hinsicht beispielhaft: sie spiegelt den gesellschaftlichen Wandel wider, veranschaulicht die Entwicklung der Techniken und zeigt die Entwicklung der menschlichen Arbeit auf. 

 
Wir empfehlen
Grande Dixence SA
Rue des Creusets 41
1950 Sion
T +4127 328 43 11
F +4127 328 43 82